Lehren

Es macht mir große Freude, Menschen zu begleiten auf dem Weg zur Weiterentwicklung ihrer (klassischen) Gesangsstimme. Ein Grundprinzip meiner Arbeit besteht darin, die individuelle Wahrnehmung der Stimme und des ganzen Körpers zu wecken. Dies führt die Sänger zu selbständigem guten Üben und Singen, also zu einem verstärkten Sich - Selbst - Bewußtsein.

Für mich als Pädagogin ist es die größte Belohnung, zu erleben, wie ein Mensch seine ureigenste Stimme immer mehr aus sich selbst herausholen kann – ohne Nachahmung von Anderen. Für dieses Ziel benutze ich vielfältige Methoden, die sich im Laufe meiner langjährigen gesangspädagogischen Arbeit herauskristallisiert haben. Das Ziel und die Eigenart sowie die musikalischen Vorlieben des jeweiligen Sängers bestimmen immer die Wahl der Mittel. Stimmcoaching für Kollegen macht mir ebenso viel Spaß wie die Arbeit mit einem „blutigen Anfänger“ oder einem engagierten Chorsänger, die Vorbereitung eines jungen Menschen auf ein Gesangsstudium oder die Unterstützung einer privaten Gesangsausbildung auf dem Weg zum Wunschberuf Opernsänger. Weitere Aspekte meiner Arbeit sind die Begleitung und Beratung bei Themen wie zum Beispiel der Zielsetzungen, der Repertoirewahl oder auch des Stimmfachs. Und mit jedem „Schüler“ lerne auch ich selbst weiter.

Neben reinen Stimm- und Atemübungen erarbeiten wir natürlich auch Lieder. Das Repertoire erstreckt sich von Kinderliedern und Volksliedern, Chorrepertoire und Kanons über Sologesang aus dem Barock bis zum 21. Jahrhundert, bis hin zu Ensembles. Kammermusik und Kunstlied unterrichte ich genauso wie Oper, ebenso zeitgenössisches Repertoire.

Gelegentlich treffen wir uns alle zu einem internen Vorsingen mit allen Studenten, und manchmal schließt sich da noch ein Kollege mit seiner Klasse an. Mindestens einmal jährlich veranstalte ich mit den Sängern ein öffentliches Schülerkonzert. Wiederholt haben meine Schüler Preise und Stipendien erhalten, mehrfach 1. Preisträger beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

Vereinbaren Sie gerne eine unverbindliche Probestunde (zu einem Sonderpreis) zum Kennenlernen – dort können wir über Ihre Wünsche und Ziele des Unterrichts sprechen und abwägen, ob wir einen Teil des Weges zusammen gehen wollen. Die aktuellen Konditionen des Einzelunterrichts erhalten Sie bei der Probestunde. Ich nutze den Unterrichtsvertrag, der vom deutschen Tonkünstlerverband herausgegeben wird.

Wenn Sie an mehrtägigen Kursen interessiert sind, informieren Sie sich gerne unter www.musikforum-freyung.de, dort finden intensive Workshops unter meiner Leitung statt, in Teams mit Dirigenten, Korrepetitoren und Regisseuren.